Wirbelsäulenseminar nach Dorn

   

Grundkurs

“Hilfe zur Selbsthilfe”

Dieses Seminar ist sowohl für Therapeuten als auch für Laien geeignet.

Wirbelsäulenerkrankungen, Bandscheibenleiden, degenerative Veränderungen, Abnutzung, Hexenschuss, Wirbelgleiten, Skoliose und Osteoporose. Bei all die- sen Erkrankungen kann man mit der Dorn- und Breuß – Behandlung ganz leicht und ungefährlich mit guten Erfolgsaussichten helfen. Da die Wirbelsäule nicht nur das zentrale Stützorgan des Körpers, sondern vor allem auch die stabile Schutz- hülle für das Rückenmark, das übergeordnete Steuerungsorgan für alle Organe, Gewebe, ja jede Zelle unseres Körpers, ist, lassen sich häufig Schmerzen, Funktionsstörungen und Gewebeveränderungen in allen Körperregionen auf Irritationen oder vom Rückenmark ausgehende Nerven zurückführen. Infolge von Verschiebungen, Fehlstellungen oder Blockierungen einzelner bzw. mehrerer Wirbel.

Der Partner kann die Wirbelfehlstellung fühlen und korrigieren. Das Wirbel- richten nach Dorn ist eine im Prinzip sehr einfache, daher auch ungefährliche Behandlung, mit der auch der Laie sich selbst und seinen Mitmenschen in vielen Fällen gut helfen kann. Voraussetzung ist eine sensible, sichere und geübte Hand und nach der ersten Anleitung viel praktische Übung.

Das Seminar ist so aufgebaut, dass die Teilnehmer in einzelnen Schritten mit der Dornbehandlung vertraut werden.
Die erlernte Technik wird unter Anleitung eingehend geübt und kann somit sofort erfolgreich angewendet werden.

Nach erfolgreicher Teilnahme erhält jeder ein Zertifikat.