Jung war ich krank – im Alter bin ich gesund

Wie ich zur Dorn-Anwendung fand

Monika Haffner

Hiermit möchte ich allen – jungen und auch älteren – schmerzgeplagten Menschen wieder Hoffnung zusprechen. An Rücken- und brennenden Gelenkschmerzen mit Ausstrahlungen in alle Körperbereiche litt ich von meinem zwölften bis zum vierzigsten Lebensjahr. Heuschnupfen bekam ich als Siebenjährige; dazu kamen Kopfschmerzen und Pilze im Darm. Schlafen wurde mir unmöglich; ich wurde immer schwächer und magerte ab auf 43 Kilogramm. Jeden Monat war ich wegen meiner Schmerzen beim Orthopäden; auch Heilpraktiker und viele andere Ärzte suchte ich auf. Niemand konnte etwas tun. Alle sagten, ich müsse mit meinen Beschwerden leben und mir selbst helfen. Auch meine Psyche war damals nicht mehr die Beste, und ich fiel in ein sehr, sehr tiefes Loch. Die Diagnose: “Abnützung, Skoliose im LWS- und BWS-Bereich, dazu beidseits Coxarthrose und Scheuermann”. Die Beinlängendifferenz von etwa 3 cm und den Beckenschiefstand bemerkte keiner. Laut Ansicht der Ärzte war ich eine Simulantin.

Eines Tages gab mir eine Bekannte ihre “Naturarzt-Zeitschrift” und machte mich auf eine Anonce “Heilung über die Wirbelsäule” aufmerksam. Ich solle es doch mal dort probieren. Ich dachte: “Dies ist mein letzter Strohhalm!” Und holte mir am Bodensee beim Heilpraktiker Helmut Koch einen Termin. Helmut Koch war sehr nett und hatte sehr viel Verständnis für mich und meine Krankheit – im Gegensatz zu den Ärzten, die überhaupt keine Zeit für mich hatten. Er behandelte mich und nach kurzer Zeit ging es mir schon viel besser. Dann lernte ich auch Dieter Dorn kennen. Er behandelte mich ebenfalls. Nach einigen Behandlungen von beiden erfreue ich mich heute im Alter von 57 Jahren bester Gesundheit.

Ich fahre sogar nach über 20 Jahren wieder Ski mit meinen Patenkindern – und zwar noch besser als in jungen Jahren. Auch meinen Haushalt schaffe ich- im Gegensatz zu früher mit Leichtigkeit.

Aus meinem eigenen langjährigen Leiden habe ich sehr viel gelernt. Nachdem mir die Dorn-Behandlung so gut geholfen hat, ließ ich mich von Dieter Dorn und Helmut Koch ausbilden. Somit helfe ich nun schon seit 1994 vielen schmerzgeplagten Menschen – ob ganz jung oder alt – mit dieser wundervollen Methode.

Herzlichen Dank an Dieter Dorn und Helmut Koch für die sehr gute Unterstützung und Ausbildung zur Seminarleiterin und Dorntherapeutin!